Das Follower Problem

Ruhm

Als frisch gebackener Blogger bin ich natürlich daran interessiert, dass auch wirklich jeder weiß was ich so treibe und mit mir mitfiebert. Frei nach dem Motto ich poste also bin ich.
Natürlich bin ich auch schon seit langem bereit Goodies zugeschickt zu bekommen und Produkte, Reisen etc. zu testen. Dass ich eine konkrete Meinung habe bekommt mein Umfeld regelmäßig zu spüren. Höchste Qualifikation für den Job also.

Mein Problem derzeit ist, dass sich noch nicht allzu viele für meinen Blog begeistern konnten. Meine Mail-Abonnenten-Zahl hält sich eisern bei 2. Einer davon bin ich und die andere ist Mimi.

lol

Offtopic

Diese Statistik sollte ich besser nicht an die große Glocke hängen, denn ein Freund wäre wegen einer solchen mal fast von einer jungen, offensichtlich stark alkoholisierten Dame verprügelt worden. Er teilte ihr in einer Diskussion mit, sie solle sich nicht so aufspielen, denn er sei eh nur ein armes Würstchen mit 6 Instagram-Followern. Die Dame eskalierte darauf vollends.
Ich denke sie hat hier was missverstanden aber man weiß ja nie...

Freunde

Bei einer 30er-Feier habe ich meine Freunde wieder mal gesammelt getroffen. Und was mich besonders freut, sie lesen regelmäßig meinen Blog! Sie sind großteils erfreut darüber wieder (auf Facebook bin ich ja quasi tot) von mir zu bekommen und haben Spaß dabei meine Beiträge zu lesen.
Sie haben, warum auch immer noch nicht abonniert. Und ja, meine Mutter hat auch nicht abonniert, ließt aber fleißig mit. Ich bin also zuversichtlich demnächst meine Abonnentenzahl um mindestens 50% (wow!) steigern zu können.
Muss ja keiner aber schön langsam dämmert mir warum Betreiber von Websites Dinge wie Analytics nutzen. Mir ist durchaus bewusst, dass die Welt nicht auf meinen Blog/mich gewartet hat und sofort 4,47 Milliarden Abonnenten ihn abonnieren. Es ist aber sehr spannend und interessant auf der anderen Seite des Contents zu sitzen.

Technik

Wie löse ich das Follower-Problem? Technik!

Ich habe mal einige Einstellungen bei Feedburner hinzugefügt (SmartFeed und Ping Shot). Für alle die sich so wie ich nicht mit Blogs auskennen, Feedburner ist dafür zuständig bei neuen Beiträgen Abonnenten (Mail oder RSS) über diesen zu informieren. Und laut Internet sind diese Einstellungen super.

hört sich vielversprechend an

Weiter werde ich die bekannten Statistikfunktionen von Analytics ausprobieren und mit meinem Blog verknüpfen. So sehe ich zumindest, dass ich hier nicht ausschließlich für mich selbst schreibe oder vielleicht doch...

Kommentare