Südafrika Tag 5 - Franshoek


Uns wurde ans Herz gelegt Franshoek statt Stellenbosch zu besuchen. Es ist etwas weniger bekannt bei Touristen und was Wein und Kulinarik angeht gibt es hier nichts auszusetzen.


Womit wir nicht gerechnet hätten war Regen aber heute Nacht hat es das ausgiebig getan. Alle hier sind happy darüber. Bei meinem Frühstückslauf zum Stausee war die Luftfeuchtigkeit dementsprechend hoch.


Unser zufälliger Fund, die Terbodore Kaffeerösterei mit angeschlossenem Big Dog Cafe entpuppte sich als äußerst interessant und gemütlich. Der Chefröster hat mich bei meinem Blick in die Rösterei erwischt und sofort alles rund um die Kaffeebohne erklärt. Danach haben wir den Kaffee auch gleich verkostet. Leider ist Kaffee doch so schwer wie auf der Packung steht und daher habe wir mal nur 1kg der Sorte The Daene mitgenommen.


Um in der Weingegend auch ein bisschen Wein zu probieren sind wir ins Grande Provence gefahren. Auf dem riesigen Areal gibt es nicht nur ein Gepardengehege, was uns vor unserer Safari natürlich noch imponierte, sondern auch sehr gute Weine.


Unser Gastgeber hat uns für heute das Reubens empfohlen und uns damit ein weiteres Highlight der Reise beschert. Mit besten Service, sehr guter Weinbegleitung und ausgezeichneten Speisen ist dieser Abend sicher eine Cherry auf unserem Südafrikakuchen.



Kommentare