CrossFit - Das Leiden

Ich bin mir eigentlich gar nicht mehr sicher wie ich zu CrossFit gekommen bin. Irgendwann vor Jahren war da mal ein Hype...


Dieser Hype brachte mich dazu mit Freunden unregelmäßig auf Parkplätzen WODs zu absolvieren, das 12 wöchige Freeletics Programm durchzustehen und schlussendlich 2015 bei österreichs erstem Spartan Beast (für die 26 Kilometer etwas falsch vorbereitet) in 05:28:53 ins Ziel. Zwischendurch habe ich das das Buch in der Box (Leseempfehlung) gelesen aber nie geschafft meine FitInn-Mitgliedschaft für CrossFit einzutauschen.

Nachdem ich 3 Jahre später durch Nichtnutzung getrieben meine FitInn-Mitgliedschaft gekündigt habe, jetzt in der kalten Jahreszeit nicht nur draußen rum laufen möchte und ich zufällig auf ein Black Friday Angebot für einen 10er-Block Techniktraining + Bootcamp gestoßen bin, wogen die Ausreden geringer als die Motivation.


Hier stehe ich nun vor der Stahlbox im Hafen von Linz. Meine Kraftausdauer ist auf Grund der Fitnesstudioabstinenz so stark ausgeprägt wie bei einem magersüchtigen Frettchen. Da hilft es vermutlich auch nicht, dass ich schnell laufen kann.

Drinnen geht es wie erwartet etwas charmant chaotisch zu. Nachdem mir die junge Frau am "Tresen" gesagt hat, dass sie nicht Staff sei hat mich CrossFit Coach Weini  freundlich in Empfang genommen und kurz eingewiesen. Es ist 1800 und das bedeutet hier Techniktraining mit anschließendem Workout of the day (kurz WOD).

Trainiert werden heute nach einem kurzen Warmup, Handstand Pushups und Pullups. Dabei erlernen wir verschiedene Schwierigkeitsgrade und können uns wärend die Uhr läuft daran abrackern.

Schwierigkeitsgrade von leicht nach schwer sind dabei
Reverse Wall Climb > Negative Handstand Pushups > Handstand Pushups
Kipping Pullups > Pullups > Muscleups

Damit wärs bei mir eigentlich schon gut gewesen aber als kleines Zuckerl gibt es am Ende eines Technik-Blocks ein WOD. Dieses dauert genau 17 Minuten. Wer schneller fertig ist darf sich die Zeit als Erfolg verbuchen und wer es nicht komplett schafft schreibt sich ein Minus auf.

1. 50 Lunges
2. 40 Boxjumps
3. 30 Wallballs (für mich 5 statt 12 Kilo)
4. 20 Handstand Pushups (für mich die einfachen Wallclimbs)
5. 10 Pullups

Die 17 Minuten waren bei 4 Pullups zu Ende. Ich verbuche die Trainingseinheit aber trotzdem als Erfolg, weil der Muskelkater davon ist noch Tage später zu spüren.

Ich freu mich schon aufs nächste Mal?

Kommentare

  1. Coole Sache, OCR und CF passen sehr gut zusammen. Vielleicht trifft man sich mal im Gatsch....oder wieder am Berg.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hi! Es freut mich, dass du hierher gefunden hast. Ich bin schon auf dein Feedback gespannt.